Die sichere Basis im EFT-Prozess


EFT-Supervisionswochenende in Hannover am 2. & 3. November 2019 

Referentin: Christine Weiß


In diesem Wochenende erweitern wir die sichere Basis für uns als Therapeuten und unsere Paare. 

Es können eigene Fälle für die Supervision eingebracht werden. Die Supervisionen sind für die Zertifizierung nach ICEEFT anrechenbar.

 

Als EFT-Therapeuten lassen wir uns von unseren Klienten innerlich berühren - das ist eine Stärke dieses Modells. Wir stimmen uns ein und sind auf dem Bindungskanal „online“. Da bleibt es nicht aus, dass ein Teil von uns manchmal auch Stress bekommen kann. Rückzügler oder Verfolger können uns in eigenen Bindungsthemen triggern. Auch wenn wir in unserer Professionalität die Situation gut managen, spüren wir vielleicht darunter manchmal etwas wie Irritiertheit oder fragen uns, warum wir im Kognitiven bleiben. Manchmal sind wir vielleicht „anders müde“ nach einer Sitzung, schlafen danach unruhiger, oder wir fühlen uns wie „in den Wolken“. In all diesen Situationen liegen oft persönliche Ressourcen verborgen, die wir für unsere EFT-Arbeit entdecken oder tiefer erforschen sowie für uns selbst und unsere Paare produktiv nutzen können.


  • Termin: 2. & 3. November 2019

  • Uhrzeiten: Samstag 11.00 - 18.30 Uhr sowie Sonntag 9.00 - 16.30 Uhr (mit Pausen)

  • Ort: Praxis für Emotionsfokussierte Paartherapie Hannover, Melanchtonstr. 6

  • Zielgruppe: Therapeuten, die mit Paaren arbeiten und mindestens das EFT Basistraining abgeschlossen haben. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 8 Personen begrenzt.

  • Methoden: Impuls-Vortrag, Supervision eigener Fälle, Rollenspiele, Körperübungen.

  • Heiße & kalte Getränke, sowie kleine Snacks stehen für die Pausen bereit. 
  • Bei Anmeldung mailen wir Ihnen/Dir eine Liste mit Tipps für Unterkünfte, Restaurants, Anfahrt vom Hauptbahnhof/Flughafen sowie eine kleine Umgebungskarte als pdf.

  • Teilnahmegebühren: 285 €.
  • Anmeldung per Email bitte an: info@eft-paartherapie-hannover.de

 Über die Referentin

 

Christine Weiß (Jg. 1969) ist von ICEEFT zertifizierte EFT-Therapeutin, sowie Supervisorin in Ausbildung. Sie führt gemeinsam mit ihrem Mann Hendrik Weiß die Praxis für Emotionsfokussierte Paartherapie Hannover, und ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der EFT Community Deutschland e.V. In EFT ausgebildet ist sie von Yolanda von Hockauf, Matthias Angelstorf und Prof. Dr. Paul Greenman. Sie hat einen Hintergrund in Somatic Experiencing (SE)® nach Peter Levine (Arbeit mit Traumata), und in Tango Argentino. Supervision gibt sie in Hannover sowie per Skype / Zoom, in Deutsch und Englisch.