EFT-Intervisionsgruppen


EFT ist ein erlebnisorientiertes und prozessfokussiertes Modell. Die Herausforderung für EFT-Therapeuten ist, dass sich ein Therapieprozess mit Paaren häufig so schnell entfaltet, dass wichtige Signalen und Interventionsmarker übersehen werden. Videoanalysen in Intervisionsgruppen helfen uns, mehr zu sehen und schulen wir unsere Schnelligkeit und Aufmerksamkeit, sodass wir unser EFT-Wissen wirklich zur Anwendung kommen lassen können. Auch in Rollenspielen lernen wir wesentlich mehr über EFT, Paarprozesse und die Wirkung von bestimmten Interventionen als aus Büchern.

Intervisionsgruppen sind auch wichtig als emotionale, kollegiale Unterstützung. Als EFT-Therapeuten leisten wir viel. Wir lassen uns jeden Arbeitstag auf intensive Emotionen ein, vor denen die meisten Menschen ihr Leben lang weglaufen. Und das machen wir meist alleine. Um Kraft zu tanken und uns mit schwierigen Therapiesituationen weniger allein zu fühlen, ist es so wertvoll und notwendig, mit anderen EFT-Therapeuten über unsere schwierigen Erfahrungen zu sprechen.

 

Die EFT Community Deutschland fördert regionale und lokale Intervisionsgruppen fördern, in denen sich EFT-KollegInnen untereinander treffen, um zusammen zu lernen und eigene Fälle zu besprechen.

 

EFT-Intervisionsgruppen finden Sie hier.