Enactments & EFT-Tango mit Dimitrij Samoilow


Die institutionelle Paar- und Familienberatung EFL im Südosten Deutschlands konnte Dimitrij Samoilow gewinnen, am Freitag, 8. November 2019 von 9:00 - 17:30 Uhr im mittelalterlichen Grenzstädtchen Burghausen, in einem historischen Bildungshaus der Diözese Passau (Gründungsjahr 1332), einen Vertiefungstag über Enactments und Tango in EFT zu unterrichten. 

Sie lernen:

  • Was Inszenierungen sind, wo sie herkommen und wie sie in der EFT angewendet werden
  • Unterschiedliche Arten von Inszenierungen werden sowohl theoretisch erläutert als auch mit Videobeispielen illustriert - Wie wir genug Intensität aufbauen können damit eine Inszenierung wirklich zu einem neuen emotionalen Signal wird
  • Wie wir Inszenierungen unterschiedlich strukturieren können - je nachdem wie viel Eskalation im Raum ist
  • Unterschiede zwischen dem EFT-Tango/Inszenierungen in der ersten und zweiten Phase der EFT
  • Wie wir mit Blockaden umgehen, wenn Klienten sich «weigern» direkt zu teilen. Wir werden auch unsere eigenen Ängste vor Inszenierungen kennenlernen und uns inspirieren lassen, mutiger zu werden.

Der Tag enthält zahlreiche Videobeispiele und Übungen.

Zielgruppe Fachpersonen mit medizinischer, psychotherapeutischer oder psychosozialer Grundausbildung, welche bereits das EFT Basis-Training (Externship) erfolgreich abgeschlossen haben. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Die Gebühr für den Tag beträgt 120,00€. In der Kursgebühr sind Kaffee / Tee, Mittagessen, Getränke und Kuchen enthalten.

 

Info & Anmeldung bei Barbara Heller, Mail: barbara.heller@bistum-passau.de